Arbeiten: 2018

Bild
BildBild
Tafel
gewachsenes Holz und geschichtetes Wachs
wenn zwei Zeitachsen aufeinandertreffen
Abgussform als 12 -teilige Serie
Bild
BildBildBild
interaktive Installation
Diese Arbeit besteht aus einem Pappaufsteller mit aufkaschierten Photodrucken einer venezianischen Madonna mit erwachsenem Christuskind im Arm und dem Kruzifix. (Foto einer Reproduktion, Michelangelos Sixtinische Kapelle – Die Ausstellung in der Parochialkirche, Berlin 2018 ) Eine im gleichen Winkel gegossene Bienenwachskerze kann wären der Ausstellung angezündet werden. 
Diese auf Partizipation ausgelegte Arbeit, machen mystische Themen und spirituelle Konzepte  wie z.B Symbole von Wahrheitsanspruch, Opferkult, Kostüm und Design, Kommunikation mit einem höheren Selbst, religiöse Institutionen, das Abbild als Verbot, Dreifaltigkeit usw. symbolisch und spielerisch durch die Form erfahrbar. 
Das Konzept Kunst funktioniert dabei so, das er als Identifikationeprozesse und deren Projektionen sich mit Hilfe eines Beispiels sich selbst thematisiert.
Diese Arbeit die zu Ostern ausgestellt wurde kann als Anregung für Diskussionen genutzt werden und gilt auch als Wunsch zu einem achtsamen Umgang miteinander. 
Handlungen die von Menschlichkeit und Nächstenliebe zeugen sind in einer Zeit um so wichtiger, in der Ausgrenzung und Diskriminierung ein strukturell gewaltvolles Umfeld entstehen läßt.
Die Abgussform der Kerze sind einzelne Holzplatten die mit den hinterbliebenen Wachsresten den Zeitrahmen definieren, bis die Kerze formstabil wurde. Die Verwendung der Materialien von Konstruktionen sind Teil meiner künstlerischen Praxis, und stehen für offene Strukturen und das Thematisieren von Entstehungsprozessen eines Kunstwerkes.
Audio
Audio

Als eine Künstlerin die gerne viel Material bewegt sind kurze, intensive bildhafte Gedichte entstanden. Zwei Stimmen werden miteinander verwoben. Die Form der Synchronizität erzeugt Disharmonie und Harmonie. Doppelungen von kleinsten Lauten und sprachlichen Bildern führen durch eine rationale oder emotionalen Verständnis, zu einer Dichte an Information und akustischen Eindrücken, die einen großen Raum für persönliche Assoziationen und Interpretationen lassen. Das Gedichtensemble wird zu einem Dokument von einem inneren Zustandes von Überforderung und Frustration mit einem poetischem Potential das das Verständnis zweier verschiedenerTexträume nur stückweise zuläßt.  
Autor und Sprecher deutsch ( Mirjam Dorsch) und englisch ( Keren Shalev).
Bild
BildBildBildBild
Ausstellungspraxis Essen, Lesen, Arbeiten
Zum Sommerfest " die verlorene Zeit" NK^2 mit Mirjam Dorsch, Katharina Kamph, Qing Lu, Mario Margani, Sabrina Schieke, Huatschao Tschen und Gäste
finden in einem zusammen genutztem Arbeitsraum von drei Monaten
Tätigkeiten und Aktionen statt, die sich im Zwischenraum 
von konzeptueller und angewandter Kunst befinden und so
aus einem jeweils distanzierteren Feld auf ästhetische, handwerkliche und soziale Ideen schauen.
Das Potential dieser zusammenführenden Herangehensweise, die sich auf den Ort, der Kunstschaffenden der n-Leben Gruppe und der intuitiven Ideenfindung und Umsetzung bezieht, liegt in der Erschaffung neuer Rezeptionsmöglichkeiten und ihrer Komplexität sinnliche Wahrnehmungsphänomene in einem lebensnahem Umfeld zu ermöglichen.
Außerdem stelle ich drei skulpturale, textile Beiträgen zum Thema Transformation aus. Eine Performance Hexenkreis (siehe Beitrag unten) als Eingangshappening und eine Lesung mit Keren Shalev,  stellen  Fragen zu Grenzen der Kunst im Alltagsbereich und Praxen von Bühnenerleben. Wir boten workshops an zum Nähen, Kochen und Kombucha herstellen und chinesischer Schriftzeichen malen. Diese entwickelten sich sowohl als Installationen mit deutlichen Gesten von Eingriffen unterschiedlicher Akteure, als auch Möglichkeit die Herkunft von ästhetisierter Handhabung bis in ihre Wurzeln freizulegen. 



Bild
BildBild
Ritual mit Tassenteller zum Sommerfest NK^"
Eröffnungszeremonie zum Sommerfest NK^2
Pilze wachsen im Kreis mit und einen Umfang von 1 bis 6 Metern.
Hindernisse wie z.B. Steine werden als integrativer Teil dem Kreis eingefügt.
Wir trinken Kombucha  (ein gegorenes probiotisches Getränk, eine symbiotische Kultur aus Pilzen und Hefen in fermentiertem Tee)
aus der Mitte der Erde und teilen sie in der Runde


Bild
Bild
Objekt: (Wachs, Nadel und Zwirn, Klebeband) auf der Ausstellung SommerfestNK^2
Bild
BildBildBild
Objekt Installationsansicht
Bild
BildBild
Ausstellungsansicht "Telenovela"
Bild
BildBildBildBild
Rauminstallation 2 Kanal Video
Bild
BildBildBild
Video https://vimeo.com/253603707
Bild
BildBild
Performanceinstallation
synchrones Lesen von zwei Texten 
von gleicher Struktur bei gleichem Lesetempo miteinander kommunizierbar
sind die Texte an unterschiedliche Persongruppen gerichtet 
bei tatsächlichem Austausch wird das Rätsel gelöst