Vita

____ *1983
____ lebt in Düsseldorf

____ Studium an der Kunstakademie Düsseldorf
          bei Prof. Karl Kneidl und Prof. Johannes Schütz.

____ 2013 Meisterschülerin bei Prof. Johannes Schütz.

____ Studium der Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Stuttgart.

     


2020
____ DAS GEWICHT DER AMEISEN. 
          (Szenografie und Kostüme mit Helen Yung)
          Theaterstück von David Paquet.
          Regie: Christof Seeger-Zurmühlen.
          Sound Design: Lisa Conway.
          Dramaturgie: Juliane Hendes. 
          kanadisch-deutsche Koproduktion von Theater der Welt Düsseldorf 
          und Jungem Schauspiel am Düsseldorfer Schauspielhaus.
          
____ AKTION:AKTION! UA. (Szenografie/Kostüme)
          Autoren: Juliane Hendes/Theaterkollektiv Pièrre.Vers
          Regie: Christof Seeger-Zurmühlen.
          Musikalische Leitung und Komposition: Bojan Vuletic.
          Livemusik und Komposition: Chriss Gross.
          asphalt auf see. Düsseldorf.
          düsseldorf festival!.

          
2019
____ LA BOHÈME. (Bühnenbildassistenz)
          Oper von Giacomo Puccini.
          Regie/Bühne: Immo Karaman.
          Kostüme/Choreografie: Fabian Posca.
          Wuppertaler Bühnen.
         
____ SCHWARZ HELLE NACHT. UA. (Szenografie/Kostüme)
          Autoren: Juliane Hendes/Theaterkollektiv Pièrre.Vers
          Regie: Christof Seeger-Zurmühlen.
          Musik und Sound Design: Bojan Vuletic.
          asphalt festival Düsseldorf.
          düsseldorf festival!.

____ DIE TOTE STADT.  (Bühnenbildassistenz))
          Oper von Erich Wolfgang Korngold.
          Regie/Bühne: Immo Karaman.
          Kostüme/Choreografie: Fabian Posca.
          Wuppertaler Bühnen.
 
____ MANN IST MANN. (Szenografie)
          Theaterstück von Bertold Brecht.
          Regie: David Schnaegelberger.
          Kostüme: Janin Lang.
          Sound Design: Wolfgang Paris.
          Düsseldorfer Schauspielhaus.

2018
____ POP-POIESIS: SARAH KANE X NINA SIMONE. (Szenografie)
          Regie: Sarah Clemens.
          Kostüme: Janin Lang.
          Musikalische Leitung: Matts Johan Leenders.
          Video: Philippe Waldecker
          NachtCentrale. Düsseldorfer Schauspielhaus Extra.

____ KÖNIG DER SIEBENSCHLÄFER. (Szenografie)
          Langfilm von Marie Henin.
          Drehbuch/Regie: Marie Henin.
          Kamera: Oliver Freuwörth.
          Licht: Christian Scholz.
          Ton: Juliane Varl.
          Kostüme: Anne-Victoire Henin.
          Setaufnahmeleitung: Mehmet Büyükatalay.
 
____ GARTEN MINUS ZÄUNE. UA. (Mitarbeit Szenografie)
          Autoren: Juliane Hendes/Theaterkollektiv Pièrre.Vers
          Theatrale Safari durch den Stadtdschungel Düsseldorfs.
          Asphalt Festival Düsseldorf.

____ EVA UND ADAM. UA. (Bühnenbildassistenz)
          Text und Dramaturgie: Juliane Hendes.
          Regie: Christof Seeger-Zurmühlen.
          Bühne/Kostüme: Kirsten Dephoff.
          Musik: Bojan Vuletic.
          Bürgerbühne Düsseldorfer Schauspielhaus.
   
____ DÜSSELDORF FIRST. (Bühnenbildassistenz)
          Text und Regie: Miriam Tscholl.
          Text und Dramaturgie: Dagrun Hintze.  
          Bühne/Kostüme: Bernhard Siegl.
          Bürgerbühne Düsseldorfer Schauspielhaus.

____ CALIGUAL. (Bühnenbildassistenz)
          von Albert Camus.
          Regie: Sebastian Baumgarten.
          Bühne: Barbara Steiner.
          Kostüme: Christina Schmitt.
          Musik: Stefan Schneider.
          Video: Hannah Dörr.
          Düsseldorfer Schauspielhaus.

____ 1984. (Bühnenbildassistenz)
          von George Orwell - Theaterfassung von Armin Petras.
          Regie: Armin Petras.
          Bühne: Olaf Altmann.
          Kostüme: Annette Riedel.
          Musik: Woods of Birnam.
          Licht: Norman Plathe-Narr.
          Düsseldorfer Schauspielhaus/Staatstheater Stuttuttgart.

2017
____ AUS EINEM LESEBUCH FÜR STÄDTEBEWOHNER. (Szenografie)
          Nacht Centrale nach Gedichten von Bertold Brecht.
          Regie: David Schnägelberger.
          Musik und Sound Design: Sebastian Tarcan.
          Düsseldorfer Schauspielhaus.
 
____ THOMAS BRASCH. (Szenografie)
          Regie: David Schnägelberger.
          Musik und Sound Design: Niko Chodor und Genre.
          NachtCentrale. Düsseldorfer Schauspielhaus.

____ DER FALL SIMON::DIE DRITTE HAUT. UA. (Mitarbeit Szenografie)
          von Bernhard Mikeska, Lothar Kittstein, Alexandra Althoff (RAUM+ZEIT)   
          Regie: Bernhard Mikeska
          Text: Lothar Kittstein.  
          Raum: Bernhard Mikeska/Alexandra Althoff.
          Dramaturgie: Alexandra Althoff.
          Kostüme: Almut Eppinger.
          Sound Design: Knut Jensen.
          Düsseldorfer Schauspielhaus/Dreischeibenhaus.
 
____ DER SANDMANN. (Bühnenbildassistenz)
          Schauermär nach E. T. A. Hoffmann. 
          Regie/Bühne/Licht: Robert Wilson.
          Musik/Lyrics: Anna Calvi.
          Musikalische Leitung: Jherek Bischoff.
          Kostüme: Jacques Reynaud.
          Düsseldorfer Schauspielhaus in Kooperation mit
          Ruhrfestspiele Recklinghausen und Unlimited Performing Arts.

____ STÜTZEN DER GESELLSCHAFT. (Bühnenbildassistenz)
          Theaterstück von Henrik Ibsen.
          Regie: Tilmann Köhler.
          Bühne: Karoly Risz.
          Kostüme: Susanne Uhl.
          Musik: Jörg-Martin Wagner.
          Düsseldorfer Schauspielhaus.

____ DAS KALTE HERZ. (Bühnenbildassistenz)
          nach dem Märchen von Wilhelm Hauff.
          Regie: Christof Seeger-Zurmühlen.
          Bühne/Kostüme: Kirsten Dephoff.
          Musik: Bojan Vuletic.
          Dramaturgie: Juliane Hendes.
          Bürgerbühne Düsseldorfer Schauspielhaus.

2016 
____ HEART OF GOLD. (Szenografie)
          Liederabend des Ensembles über Liebe und Geld, unter der Leitung von 
          André Kaczmarczyk.
          Musikalische Leitung: Matts Johan Leenders.
          Düsseldorfer Schauspielhaus.

____ PUNTILLA. (Bühnenbildassistenz)
          Theaterstück von Bertold Brecht.
          Regie: Jan Gehler.
          Bühne: Sabrina Rox.
          Kostüme: Claudia Irro.
          Düsseldorfer Schauspielhaus.

____ GILGAMESH. (Bühnenbildassistenz)
          Epos von Gilgamesh nach Raoul Schrott.
          Regie: Roger Vontobel.
          Bühne: Claudia Rohner.
          Kostüme: Ellen Hofmann.
          Musik: Murena Murena.
          Düsseldorfer Schauspielhaus.

____ Neujahrsversteigerung. Düsseldorf. (Ausstellung)


2015
____ BLUTHOCHZEIT. (Szenografie)
          Theaterstück von Federico Garcia Lorca.
          Regie: Sigrid Herzog.
          Kostüme: Tine Werner.
          Musik und Komposition: Beni Brachtel.
          Vorarlberger Landestheater Bregenz.

____ CONTAINER. Düsseldorf. (Ausstellung)

____ KLASSENAUSSTELLUNG. (Ausstellung)
         Academy of Art Hangzhou China.

____ WINTERREISE. (Ausstellung und Performance)
          Rauminstallation nach Elfriede Jelineks Theaterstück 
          und Franz Schuberts Liederzyklus. 
          Performance mit Annalisa Derossi.
          Atelierhaus Aachen.

2014
____ EMILIA GALOTTI. (Szenografie)
          Theaterstück von Gotthold Ephraim Lessing.
          Regie: Sigrid Herzog.
          Kostüme: Tine Werner.
          Musik: Beni Brachtel.
          Dramaturgie: Dirk Diekmann.
          Vorarlberger Landestheater Bregenz.

____ HOW TO RESPECT THE SPACE. (Ausstellung)
          KIT Kunst im Tunnel. Düsseldorf.

2013
____ WOLKENKRATZER BAUEN. (Szenografie)
          Theaterstück von Wolfgang Stegmüller.
          Szenische Einrichtung: Kerstin Krug.
          Stück auf! Autorentage. Schauspiel Essen.
 
____ WORRINGER SCHLACHTEN - TEIL III. UA. (Szenografie/Kostüme)
          Text: Anna Jelena Schulte.
          Regie: Nurkan Erpulat. 
          Produktionsleitung: Marie Milbacher.
          Düsseldorfer Schauspielhaus.

____ PROCESS FOCUS CONTACT. (Ausstellung)
          Rauminstallation nach Platons Höhlengleichnis und Sophokles` Antigone.
          Kulturbahnhof Eller Düsseldorf.

____ Atelierstipendium Sommeratelier Kulturbahnhof Eller. Düsseldorf.

____ WINTERREISE. (Examensausstellung)
          Rauminstallation nach Elfriede Jelineks Theaterstück
          und Franz Schuberts Liederzyklus.
          Kunstakademie Düsseldorf.

2012
____ Stipendium Friedrich J. H. Schneider Stiftung. Neuss.
 
____ DER WILDSCHÜTZ. (Mitarbeit Szenografie/Kostüme)
          Oper von Albert Lortzing.
          Regie: Mira Ebert
          Bühne/Kostüme: Aurel Lenfert.
          Musikalische Leitung: Steffen Tast.
          Dorf macht Oper. Festland e.V. Klein Leppin.
 
____ WORRINGER SCHLACHTEN - TEIL I.
          (Szenografie mit Fivos Theaodosakis, Eleni Giannakoudi, Florian A. Kiehl)
          Text: Anna Jelena Schulte. 
          Regie: Nurkan Erpulat.
          Produktionsleitung: Marie Milbacher.
          Düsseldorfer Schauspielhaus.
 
____ DIE TOTALVERNUTZUNG DER WELT.
          (Szenografie/Kostüme mit Johanna Denzel und Elena Ortega)
          Theaterstück von Sandra Gugic.
          Szenische Einrichtung: Thomas Ladwig.
          Stück auf! Autorentage. Schauspiel Essen.

____ HYBRID. Art Null Vier. Viersen. (Ausstellung)

____ Hogan Lovells LLP. (Ausstellung)
         Nominierung Kunstförderpreis. Düsseldorf.

____ WINTERREISE. (Ausstellung)
          Installationen und Transformationen nach Elfriede Jelineks Theaterstück.
          in Zusammenarbeit mit dem Institut für Theaterwissenschaft der Uni Bochum.
          Künstlerische Leitung: Ulrike Hass, Stefan Tigges.
          Rotunde Bochum.

2010
____ AUSSTELLUNG. (Ausstellung mit Johanna Denzel)
          Raum Kalk. Köln.
 
2009
____ FIDELIO. (Ausstellung)
          Arbeiten, Entwürfe und Transformationen nach Ludwig van Beethovens Oper.
          Kunstverein Recklinghausen.

____ ROMEO UND JULIA (Bühnenbildassistenz)
          Theaterstück von William Shakespeare.
          Regie: Alexander Charim.
          Staatstheater Karlsruhe.