Texts

Future Slums


Traces of techno amidst the scenery: tools, clothes, a derangement. 
The beginning of a provisional architecture: a barrier, a camp, an arrangement.  Finding structures of biological bodies within the technological: skeleton, fluids, skin. Down feathers, softshell, aluminum: an apparatus. Relics of a semipermeable architecture.


OO

competition is a
parallel structure
in which equal interests
antagonize each otha

as if we weren't the possessors

by Christiane Opitz
In seiner Arbeit komponiert Christopher Wierling das Aufeinandertreffen konträrer Materialien. Im Umgang mit verschiedenen Medien und Referenzen gelingt es Wierling, Zuschreibungen nicht zu zementieren, sondern sie fließen, durchscheinen und im Raum hin und her wirbeln zu lassen.
So ist der Keil in der Installation „as if we weren't the possessors (New Balance)“ formal klar abgegrenzt, wird aber durch sein Kleid aus gebatiktem Stoff in seiner Geschlossenheit konterkariert. Das Spiel mit sichtbaren und unsichtbaren Werkstoffen erzeugt einen seltsamen Eindruck von Fremdheit und Virtualität - als gehörten die Dinge gar nicht hierher.

Christiane Opitz lebt und arbeitet als Kulturwissenschaftlerin, Kuratorin und Autorin in Hamburg.

Vom Hier und Jetzt
Kunstverein Hannover, 2013

latitudes/longitudes

The polar caps are melting. Two periods become commas become a flood. North Pole and South Pole are gravitating towards each other, dissolving borders and territories. They will coat the earth with their embrace, blurring latitudes and longitudes. It is the greatest possible confusion of opposites on this planet.